Startseite
Benutzername:


Passwort:



Passwort vergessen

Besucher : 42.869
Heute : 22
Gestern : 33

Programm 2020

 

Gespräche, Wanderungen,
Vorträge und Ausbildungen in lockerer Atmosphäre

 

 

Februar

Anfassen: ja - bitte! Massieren leicht gemacht-Workshop für Einsteiger
Freitag, 14. Februar 2020; 19:00 Uhr bis ca. 22:00 Uhr.
Workshop - nur mit Anmeldung,
Teilnehmergebühr € 15,-

Wie jeder Mensch instinktiv eine geschwollene und deshalb schmerzende oder gestoßene Stelle seines Körpers reibt oder drückt und so versucht, den durch die Spannung verursachten Schmerz zu mindern, so wird dieses instinktive Mittel wohl auch als Heilmittel zu allen Zeiten angewandt worden sein.“ Ein Workshop zur Gesundheitsvorsorge


 

 

März

Heilfastenkur Infoabend für Teilnehmer
Dienstag, 03.März um 19:30 Uhr
Beginn am Freitag, 06.März um 19:00 Uhr bis Samstag, 14.März.
Regelmäßiger Treff, jeden zweiten Tag.

Heilfasten mobilisiert die körpereigenen Abwehrkräfte und führt zu einem kräftigen Energie-Schwung. Außerdem steigert das Heilfasten die geistige Leistungsfähigkeit und den Gute-Laune-Pegel. Heilfasten bringt uns auch dazu, innezuhalten und zuzuhören - Abstand zu nehmen von der Hektik des Alltags. Jeder, der vorbeugend etwas für seine Gesundheit tun will, sollte regelmäßig Heilfasten. Heilfasten ist darüber hinaus die ideale Gelegenheit zu einer generellen Ernährungsumstellung. Eine ausgewogene, vollwertige Ernährung ist die beste Garantie dafür, den "frisch" entschlackten und entgifteten Körper nicht erneut mit Schadstoffen zu belasten.  Der Körper befreit sich während einer Heilfasten-Kur von Allem, was ihm schadet. Giftstoffe und Schlacken werden beim Heilfasten ausgeschieden. Das Heilfasten ruft den eigenen, inneren Heiler auf den Plan, um Stauungen und Blockaden auf allen Ebenen zu lösen. Viele chronische Gesundheitsprobleme lassen sich oftmals durch Heilfasten bessern. Das Fasten wird begleitet durch verschiedene Verwöhn-Massagen, Meditationen und einer Fastenwanderung.

 

 

April

Pflanzenabend Löwenzahn (Taraxacum officinale) - Die Pusteblume heilt die Leber
Dienstag, 07.April um 19.30 Uhr
Teilnehmergebühr:  € 10,-
 

Der Löwenzahn mit seiner leuchtend gelben Blüte, der wunderschönen Pusteblume und seinen markant zahnigen Blättern ist eine der einprägsamsten Pflanzen in Mitteleuropa und eine tolle Ergänzung für den Speiseplan. Von der Wurzel bis zur Blüte sind alle Pflanzenteile verwertbar. Er kann beim Abnehmen helfen, als Muntermacher wirken, entgiften und die Speisen schmackhafter machen.

 

 

Mai

Waldbaden – die Kraft der Bäume (W)    
Sonntag, 17.Mai um 14:00 Uhr
Treffpunkt: Numbergkapelle bei Anzenkirchen
Teilnehmergebühr:  € 10,-
 

Heilplatz Wald: das Bad für die Seele. Es die Sehnsucht nach dem Ursprünglichen, nach unseren Wurzeln, das den Wald als Ort der Erholung und des Kraftschöpfens so populär macht. Durch den Kontakt mit dem Wald nähern wir uns der heilenden Wirkung der Bäume an und wir tauchen dabei tief in die feinstoffliche Welt von Mutter ein. Die Meditationen mit Bäumen im grünen Ökosystem öffnen Geist und Körper um die wohltuenden Kräfte zu nützen.

 

Juni

PflanzenabendLavendel (Lavandula angustifolia) - der Duft des Südens
Dienstag, 16.Juni um 19:30 Uhr
Teilnehmergebühr:  € 10,-
 

Der echte Lavendel ist eine klassische mediterrane Pflanze, die wild vor allem in den Ländern des Mittelmeerraumes vorkommt. Er lässt sich dort vor allem in trockenen, kargen und sonnenverwöhnten Höhenlagen in Regionen mit kalkhaltigen Böden finden. Eine touristisch attraktive Region mit großer Verbreitung von Lavendel ist die französische Provence, in der Lavendelfelder häufig anzutreffen sind. Aufgrund seiner großen Beliebtheit ist der Lavendel in vielen Ländern heimisch geworden.

 

Magischer Zirkel Workshop - nur mit Anmeldung
Dienstag, 26. Juni ab 19:00 Uhr bis ca. 22:00 Uhr
Teilnehmergebühr: € 15,-
 

Ein Abend zum Üben mit den alten magischen Gerätschaften, wie Rute, Tensor, Räucherstoffe und Kräutern, sowie den nötigen Zaubersprüchen. Fragen, kennenlernen, ausprobieren und anwenden, - zum Schutz für sich und andere. Programm nach den Interessen der Teilnehmer.



 

 

 

Juli

Die energetische Breuß – Massage (WS)
Freitag, 24. Juli, von 19:00 Uhr bis ca. 22:00 Uhr
Workshop - nur mit Anmeldung
Teilnehmergebühr € 15,-

Eine Tiefenentspannungsmassage, die das Gefühl und das Gespür für den eigenen Körper verändert.  Wird der Mensch krank, ist der Körper verspannt und schmerzhaft. Wir fühlen uns nicht in unserer Mitte. Oft sind emotionale und psychische Zusammenhänge verantwortlich. Dieser Work-Shop führt in die sanfte Breuß-Energiemassage ein, zur Steigerung des Wohlbefindens, für mehr Freude und Lebenslust. Ein Workshop für Freude Genuss und Poesie.

August

 Sommerpause 

 

September

Pflanzenabend Goldrute (Solidago virgaurea) - Das üppige Gelb des Spätsommers.
Dienstag, 15.September um 19:30 Uhr
Teilnehmergebühr:  € 10,-
 

Schon früher genoss die Goldrute den Ruf eines hervorragenden Wundheilkrauts. Heute ist sie außerdem eines der wichtigsten pflanzlichen Nierenheilmittel und ein „Wundermittel“ bei Blasenentzündungen. In der Naturheilkunde wird die Goldrute auch bei vielen weiteren gesundheitlichen Problemen eingesetzt.

 

 

Oktober

Pflanzenabend – Schöllkraut (Chelidonium majus) - das Warzenkraut gegen Verwünschungen
Dienstag, 06.Oktober um 19:30 Uhr
Teilnehmergebühr:  € 10,-

Das Schöllkraut liebt die Nähe von Häusern und wächst gerne unauffällig an Mauern. Dort wird es von den meisten für Unkraut gehalten, aber da gehört es allerdings auch hin, da es ein starkes Schutzkraut für die Wohnung ist und alles Böse fernhalten soll. Nur sein gelber Saft macht es zu einer besonderen Erscheinung; der kommt aber nur beim Abbrechen der Stängel zum Vorschein. Schon von alters her ist es eine beliebte starke Heilpflanze für Leber, Galle und gegen Warzen.


 

 

November

Wer auf Gott vertraut, der braucht kein Kraut…
Freitag, 06. November von 19:00 Uhr bis 22:00Uhr
Workshop – nur mit Anmeldung
Teilnehmergebühr €15,- 

Ein Abend rund ums Kraut. Ein wichtiges Heilmittel und ein gesundes Nahrungsmittel. Vom Krautsalat bis zum Sauerkraut. Das Krauteinmachen war früher ein Ereignis für die ganze Familie! Das Kraut werden wir auf traditionelle Art hobeln und einstampfen. Nach einigen Wochen wird dann aus dem vergorenen Kraut das Sauerkraut und kann verkostet werden.

 

 

Dezember

Der Atem des Drachen – Räucherkurs
Freitag, 04. Dezember; 19:00 Uhr bis ca. 22:00 Uhr
Workshop nur mit Anmeldung
Teilnehmergebühr €15,-


Räuchern mit einheimischen Kräutern, Harzen und Hölzern. Zur Reinigung, Heilung, Stärkung und Meditation. Räuchern mit einheimischen Stoffen, verschiedene Arten zu Räuchern. Räuchermischungen zur Raumklima-veränderung, zur Stimmungs-aufhellung und zum Vertreiben schlechter Gerüche und Geister. Räuchermischungen selbst komponieren und herstellen. Erlernen der Anwendung von verschiedenen Materialien zum Beeinflussen von Körper, Geist und Seele.


 

Sepp Matsche
Dozent in der Erwachsenenbildung (FH),
Gesundheitsberater Rücken, Füße und Gelenke,
Psychosozialer Gesundheitsberater, Kriseninterventionsberater,
Kursleiter Psychohygiene und Antistress.

84371 Triftern-Anzenkirchen, Birkenstr. 3,

Tel. 08562-1471

info@druidensepp.de

www.druidensepp.de

 

 

Die Vorträge und Workshops finden alle in der Heilpflanzenschule, in der Birkenstr. 3, in Anzenkirchen statt.
Anmeldung jeweils bei
Johanna Lenger 08565-6799007
und
Sepp Matsche 08562-1471



V.i.S.P.  Matsche Sepp Birkenstr. 3 84371 Triftern